Wir über uns

Der Essener Damenchor - EDC - wurde im April 1992 gegründet.

 

Der damalige Chorleiter des Essener Polizeichores (PCE), Heinz Hasenbein, suchte 1992 für die Weihnachtskonzerte des PCE einen Oberstimmenchor. Lange Jahre begleiteten Sängerinnen des Essener Frauenchores unter der damaligen Chorleitung von Hans Dirkes, die Weihnachtskonzerte der Polizei. Diese gemeinsamen musikalischen Darbietungen fanden noch in der guten Stube Essens, dem Saalbau, statt. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Frauenstimmen aus weltlichen und kirchlichen Chören zum Essener Frauenchor hinzu, sodass schon bald der Wunsch aufkam, eine eigene Chorgemeinschaft unter der Leitung von Heinz Hasenbein zu gründen, die nicht nur bei den Weihnachtskonzerten der Polizei mitwirkte, sondern auch im Laufe eines Jahres eigene musikalische Aufgaben übernehmen wollte. Das führte im April 1992 zur Gründung des Essener Damenchores. Die erste Vorsitzende des neues Chores war Marianne Wülfing. Nach fünf Jahren übernahm Hildegard Lümmen den Vorsitz bis zum Februar 2011. Von 2011 bis 2014 hatte Astrid Hinzke den Vorsitz. Seit der Jahreshauptversammlung 2014 führt Monika Scholten-Engel den Chor als 1. Vorsitzende an.
 

Bis Heinz Hasenbein aus Krankheitsgründen Ende 2004 seine Ditigate aufgeben musste, hatten die Weihnachtskonzerte des Essener Polizeichores mit dem Essener Damenchor eine lange Tradition erworben. Es war auch der Beginn einer eigenen Konzertreihe des Essener Damenchores, z. B. die Neujahrskonzerte in der Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung schufen für den Damenchor eine eigene lange Tradition. Heute sind es die Frühlingskonzerte, die im Festsaal der FFC-Stiftung oder bei gutem Wetter im Innenhof als "open-air"-Konzerte stattfinden.

 

Neuer musikalischer Leiter in der Nachfolge von Heinz Hasenbein war vom 1. Januar 2005 bis Januar 2011 Klaus Gräf. In den sechs Jahren, in denen er die Chorleitung hatte, hat sich der Essener Damenchor musikalisch, sowohl mit kirchlich-sakraler wie auch peppich-weltlicher Chorliteratur beschäftigt und weiter entwickelt. Vom 1. Februar 2011 bis zum 1. August 2012 hat Desar Sulejmani das Dirigat des EDC übernommen. Aufgrund seiner eigenen Verpflichtungen als Konzertpianist im In- und Ausland war es ihm leider nicht möglich, weitere Aufgaben als Chorleiter zu übernehmen.

 

Seit August 2012 hatte Michel Hartel die musikalische Leitung des Essener Damenchores. Das gelungene Frühjahrkonzert 2013 in der FFC-Stiftung war leider der letzte Auftritt mit Herrn Hartel, der aufgrund neuer beruflicher Verpflichtungen nicht mehrt als Dirigat des EDC ausüben konnte. Zum 1. August 2013 wurde Sven Dierke der neue Chorleiter.

 

Mit über 50 Sängerinnen hat sich der Essener Damenchor einen respektablen Platz im Musikleben der Stadt Essen erworben. Zum Repertoire des EDC gehört die Pflege der à capella-Musik und die Interpretationen der großen geistlichen und weltlichen sinfonischen Chorwerke.

 

Seit September 2006 nennt sich der Chor Essener Damenchor e. V..

 

Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Er veranstaltet Konzerte und gesellige Zusammenkünfte und stellt sein Singen in den Dienst der Öffentlichkeit.

 

Seit dem 01.01.2017 ist der Essener Damenchor e.V. Mitglied im VDKC - Verband der Deutschen Konzertchöre.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Raphaela Simon